Trenner
 
 

Liebes BVBC-Mitglied,
lieber Interessent,

Ihre Aufträge schweben noch immer in Gefahr! Zwar haben Sie richtigerweise in unserer letzten News gelesen, dass wir den Katalog mit Negativ-Kriterien im neuen Referentenentwurf zum Werkvertragsgesetz verhindern konnten – welch ein Erfolg, er hätte Ihnen Ihre Selbstständigkeit absprechen können! -, dennoch: Das ursprünglich geplante Gesetz zur Verhinderung des Missbrauchs von Werkverträgen könnte Sie trotzdem Aufträge kosten. Unterstützen Sie deshalb jetzt die Kampagne Experten-Arbeit-retten.de!

Ihr
Jörg Zeyßig
Vizepräsident


Weshalb Sie das geplante Gesetz als Selbstständiger etwas angeht

  • Die deutsche Rentenversicherung (DRV) unterstellt immer mehr Selbstständigen Scheinselbstständigkeit. Das bedeutet eine ernsthafte Gefahr für Sie als Selbständiger.
  • Die unklare Rechtslage verunsichert Unternehmen und sorgt für weniger vergebene Aufträge.
  • Viele selbstständige Mandanten, die die Buchhaltung an Sie übergeben, sind vor den Urteilen der DRV nicht geschützt. Gelten sie künftig als Angestellte, verlieren Sie Mandanten.

Deshalb fordern wir von der Politik:

 

Wie können Sie helfen?

 
 

Gar nicht selbstständig?

Sie sind gar nicht selbstständig? Unterstützen Sie Ihre Kollegen! Als Verband mit über 4.500 Mitgliedern hat der BVBC eine starke Stimme, die die Politik nicht überhören kann. Und wer weiß, vielleicht möchten Sie sich ja später auch einmal ein zweites Standbein aufbauen. In diesem Sinne: Ihre Kollegen zählen auf Sie!

Klicken Sie hier, wenn Sie den BVBC Newsletter zukünftig nicht mehr empfangen möchten.

Impressum


Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e.V.
Am Propsthof 15-17
53121 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 63 93-0
Fax: +49 (0)228 / 9 63 93-14
E-Mail: kontakt@bvbc.de
Internet: http://www.bvbc.de
Hinweise zum Datenschutz
 

 


Umsatzsteuer-ID: DE154799680 | Vereinsregister: VR 5086 | Amtsgericht: Bonn
Vertretungsberechtigt i.S. des Vereinsregisters:
Christel Fries, Jörg Zeyßig, Rainer Föllmer, Raimund Besold