Trenner
 

Es geht in die nächste Runde...

 

Liebes BVBC-Mitglied,
lieber Interessent,

nachdem das Schlimmste in Form des ersten Referentenentwurfs zum Werkvertragsgesetz verhindert werden konnte, befindet sich der zweite Entwurf zurzeit in der Ressortabstimmung und soll voraussichtlich noch in diesem Monat vom Bundestag verabschiedet werden. FEFA und ADESW, an deren Aktionen sich der BVBC aktiv beteiligt, wollen allerdings noch weiter für eine Rechtssicherheit für alle Selbständigen streiten, da eine solche auch durch den neuen Entwurf nicht gegeben ist. Für den Protesttag der Selbständigen am 24. Februar 2016 hat die Aktionsgemeinschaft viele positive Rückläufer erhalten.

 

Inhalte dieser Aktion waren unter anderem ein Mailing an Abgeordnete des Bundestags oder der einstündige Streik mit begleitender Fotoaktion. Hier wollen wir weiter ansetzen: wir möchten noch einmal eine Briefaktion initialisieren, diesmal auf dem herkömmlichen Weg per Post. Die Briefe sollen stärker individualisiert werden und die verschiedenen Situationen schildern. Trotzdem gibt es noch ein Briefmuster, welches Sie als Entwurf nutzen können.Unterstützen Sie uns weiterhin in unseren Aktionen gegen das neue Gesetz, kämpfen Sie mit für Rechtssicherheit für die Selbständigen, von der Sie auch selbst betroffen sein können. Nutzen Sie die freien Tage und schreiben Sie Ihrer Vertretung im Parlament Ihre persönliche Geschichte der Selbständigkeit.

Ihr Jörg Zeyßig
Vizepräsident



Weshalb Sie das geplante Gesetz als Selbstständiger etwas angeht

  • Die deutsche Rentenversicherung (DRV) unterstellt immer mehr Selbstständigen Scheinselbstständigkeit. Das bedeutet eine ernsthafte Gefahr für Sie als Selbständiger.
  • Die unklare Rechtslage verunsichert Unternehmen und sorgt für weniger vergebene Aufträge.
  • Viele selbstständige Mandanten, die die Buchhaltung an Sie übergeben, sind vor den Urteilen der DRV nicht geschützt. Gelten sie künftig als Angestellte, verlieren Sie Mandanten.

Wie können Sie helfen?

 

Gar nicht selbstständig?

Sie sind gar nicht selbstständig? Unterstützen Sie Ihre Kollegen! Als Verband mit über 4.500 Mitgliedern hat der BVBC eine starke Stimme, die die Politik nicht überhören kann. Und wer weiß, vielleicht möchten Sie sich ja später auch einmal ein zweites Standbein aufbauen. In diesem Sinne: Ihre Kollegen zählen auf Sie!


Klicken Sie hier, wenn Sie den BVBC Newsletter zukünftig nicht mehr empfangen möchten.

Impressum


Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e.V.
Am Propsthof 15-17
53121 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 63 93-0
Fax: +49 (0)228 / 9 63 93-14
E-Mail: kontakt@bvbc.de
Internet: http://www.bvbc.de
Hinweise zum Datenschutz
 

 


Umsatzsteuer-ID: DE154799680 | Vereinsregister: VR 5086 | Amtsgericht: Bonn
Vertretungsberechtigt i.S. des Vereinsregisters:
Christel Fries, Jörg Zeyßig, Rainer Föllmer, Raimund Besold